Eine gute Geschäftsidee allein garantiert noch keineswegs den wirtschaftlichen Erfolg. Eine ganze Menge an fachlicher und kaufmännischer Detail- und Fleißarbeit ist nötig, um daraus die Basis für ein leistungsfähiges Unternehmen zu schaffen. Mit einem zuvor erstellten Business-Plan verfügen Existenzgründer über eine wesentlich bessere, weil sachlich fundierte Entscheidungsgrundlage. Daher sollte möglichst frühzeitig die Geschäftsidee strukturiert und daraus ein schriftliches Unternehmenskonzept entwickelt werden.

Schon bei der Konzepterstellung beschäftigen sich Gründer viel intensiver mit Details ihres zukünftigen Unternehmens, an die bis dahin kaum gedacht wurden. Vielfach stellt sich auch heraus, dass die Realisierung einer vorher erfolgversprechenden Geschäftsidee nach sorgfältiger Abwägung aller fachlichen und sachlichen Aspekte nicht sinnvoll erscheint.

Daneben dient der Business-Plan auch als Unterlage für Gespräche mit Banken oder sonstigen Geldgebern. Der Inhalt sollte daher klar und deutlich formuliert sein, damit auch ein Laie versteht, worum es geht.

Business-Plan-Wettbewerbe bieten beispielsweise eine gute Möglichkeit, strukturiert an die Thematik heranzugehen. Diese beinhalten häufig auch begleitende Workshops sowie detailliertere Unterstützung durch Experten.
Im Bedarfsfalle kann es auch sinnvoll sein bei der Erstellung des Business-Plans fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gegebenenfalls können Aufwendungen für Leistungen freier Unternehmensberater oder Steuerberater durch Bundes- und Landesprogramme teilweise bezuschusst werden. Allerdings müssen die notwendigen Anträge im Regelfall vor Beginn der Beratung gestellt werden.

Grob strukturiert besteht ein Unternehmenskonzept aus

  • Summary / Zusammenfassung
  • Produkt / Dienstleistung
  • Marktanalyse
  • Marketing / Strategien zur Markterschließung
  • Gründerperson / -team
  • Unternehmensorganisation
  • Finanzierung
  • Rentabilitäts- und Liquiditätsplanung (auf drei Jahre)
  • Zukunftsperspektiven
  • Risikoanalyse (SWOT)

Im GRIPS-Gründerbüro erhalten Sie hierzu weitere Informationen.


Downloads:

Business Plan Gliederung

Businessplan & Co.
Business Plan & Co.
Flexible Beratungstermine
Flexible Beratungstermine